Physiotherapie für Hunde     
Akupunktur, Animal Creation Coaching & Energetik
 

THERAPIEFORMEN 


Hier findest du einige wichtige der Therapiemöglichkeiten, die ich zur Therapie anwende. Physiotherapie ist bei allen Erkrankungen der Knochen, Muskeln und Nerven einsetzbar und wirksam. Ich setzte während der Therapie immer die ein, die deinem Tier der größte Beitrag ist. Alle Behandlungen können während einer Therapie variieren.
Ich arbeite in meinen Therapien ebenfalls energetisch, um vorhandene Blockaden, Problematiken und Themen, die keine körperliche Ursache haben, direkt aufzulösen.
Welche Methoden ich hier einsetze, kannst du im Bereich „Energetik“ erfahren.






 

Manuelle Therapie Hund



Manuelle Therapie

Bei der manuellen Therapie werden durch bestimmte Handgriffe und Techniken Blockaden in Muskulatur und Gelenken sowie Funktionsstörungen im Bewegungsapparates behandelt. Durch die Mobilisation wird die Beweglichkeit gesteigert und Schmerzen verringert.




Indikationen:

  • Funktionsstörungen im Bewegungsapparates
  • Bandscheibenvorfall
  • Nach OP
  • Einschränkungen des Bewegungsradius



Massagegriff Hund



Massagen


Bei der Massage wende ich unterschiedliche Techniken und Griffe zur tonisierung und detonisierung der Muskulatur ein.
Auch zur Vorbereitung auf die Therapie, hat die Massage entspannende und entschlackende Wirkung auf das Gewebe. 




Indikationen

  • muskuläre Verspannungen
  • Behandlungsvorbereitung
  • Vor und nach dem Sport
  • Muskelverhärtungen 



Dorntherapie Hund


Dorntherapie

Die Dorn-Therapie ist eine spezielle Technik
bei Wirbelsäulen- und Gelenkbeschwerden.
Durch langsames Bewegen der Wirbel und der Beingelenke, werden Blockaden der Wirbel und Gelenke sanft gelöst, und Becken-Schiefstände korrigiert.


Indikationen:


  • Bandscheibenvorfall
  • Arthrosen
  • Blockaden
  • Sehnenprobleme
  • Lahmheiten
  • Beckenschiefstand



Bewegungsübung Hund an Baum


Aktive& Passive Bewegungstherapie


Aktive Bewegungstherapie zum Aufbau und Erhalt der Muskulatur. Zudem werden Propriozeption und Koordination gefördert. Bei der aktiven Bewegungstherapie wird. Die aktive Bewegung wird durch Hilfestellung bewusst ausgelöst. Schonhaltungen werden so wieder korrigiert und physiologische Bewegungsabläufe wieder erlernt. Passiv werden unphysiologische Abläufe wieder konditioniert


Indikationen:


  • Bewegungseinschränkungen
  • Funktionelle Störungen von Organsystemen und Bewegungsapparat
  • Durchblutungsstörungen
  • Koordinationsstörungen
  • Lähmungen
  • Rehabilitation
  • Schmerzen


Thermo


Thermotherapie


Wärme kann (z. B. Rotlicht, heiße Rolle) die Durchblutung anregen. Muskelverspannungen werden gelöst und Schmerzen gelindert.
Kälte wird z. B. mit Eis-Lollies oder Eispacks erzeugt und wirkt Schmerz-Entzündungslindernd, entschwellend und beeinflusst die Muskelspannung.

Indikationen:


  • Muskelverspannungen
  • Lähmungen
  • Arthrose
  • Gelenk- und Muskelzerrungen
  • Nach Verletzungen oder Operationen
  • Prellungen


 

Hund auf Balancepad


Propriozeptorisches/ Isometrisches Training


Beim isometrischem Training wird ein sanfter Druck an Gliedmaßen oder Wirbelsäule aufgebaut, dem sich der Hund entgegenstemmen muss. 

Beim propriozeptorischem Training ist u. a. ein Bestandteil des sensomotorischen Trainings (Verbesserung der Koordination und motorischen Fähigkeiten). Die propriozeptive Wahrnehmung, auch Tiefensensibilität genannt, ist Voraussetzung für eine unbewusste Körpersteuerung. Die Sensoren befinden sich in: Muskeln, Gelenken, Sehnen, Bändern und
Bindegewebe.
Eingesetzt werden z. B.: Balance Board/Pad, Gymnastikball, Trampolin, Soft Pads u. v. m.

Indikationen:


  • Verbesserung der Koordination, Stabilität und Gleichgewicht.
  • Kräftigung der Tiefenmuskulatur
  • Steigerung der Reaktionsfähigkeit
  •  Verspannungen
  • Verbesserung der Trittsicherheit
  • Reduzierung des Sturz- und Verletzungsrisiko
  • Beschleunigung der Heilung nach einer Verletzung



Schallwellentherapie an Hund


Lokale Vibrationstherapie


Die Vibrationen des Schallwellengerätes regen über tiefgreifende Gewebestimulation körpereigene Mechanismen an und unterstützen die Rehabilitation einer Vielzahl von Erkrankungen und Beschwerden.
Durch die Vibrationen des Schallwellengerätes (ich nutze das Novafon) werden über die tiefenwirksame Gewebestimulation die körpereigenen Mechanismen angeregt und unterstützt so die Rehabilitation einer Vielzahl von Erkrankungen und Beschwerden.

Indikationen:


  • Arthrose
  •  akute & chronische Muskel-, Gelenk- und Sehnenerkrankungen
  • Verbesserung des Gangbildes
  • Myofasziales Schmerzsyndrom
  • Spondylose/Spondylarthrose
  • Bandscheibenvorfall
  • ED,HD


Hunde auf Magnetfeldmatte


PMFT (Pulsierende Magnetfeld Therapie)


Grundsätzlich werden die Zellen jedes Körpers durch elektromagnetische Schwingungen im Betriebsmodus gehalten. Im Krankheitsfall ist dieser Idealzustand gestört. Die Magnetfeldtherapie arbeitet deshalb mit elektromagnetischen Schwingungen, die pulsierend auf den Organismus wirken und die physikalische Ordnung wiederherstellen. Hiermit werden beim Tier Heilungsprozesse beschleunigt und Schmerzen gelindert.
Die Magnetfeldtherapie eignet sich gut bei Störungen der Durchblutung oder des Zellstoffwechsels. Auch bei Verletzungen, Muskel- oder Knochenerkrankungen, Blutergüssen sowie Verspannungen. Aber auch in vielen anderen Bereichen, wie bei Erkrankungen der Atemwege, Störungen des Immunsystems, bei Stress und neurologischen Erkrankungen sowie bei Abbauprozessen.



Indikationen:


  • Bei akuten und chronischen Erkrankungen
  •  Arthrose
  • Wirbelsäulenerkrankungen
  •  Bandscheibenerkrankungen
  • Nervenschädigungen
  • Begleittherapie bei Knochenbrüchen
  • Muskelatrophie
  • Bänderriss
  • HD, ED, OCD
    …….u.v.m.



Softlaser an Hund


Soft-Laser-Therapie


Bei der Soft-Laser-Therapie wird niedrig-energetisches Laserlicht auf lokale Bereiche gestrahlt, wodurch die Durchblutung erhöht wird und hat so einen stimulierenden Effekt auf die Atmungskette der Zellen. Die Laser-Therapie hat eine stark entzündungshemmende und abschwellende Wirkung und wirkt stark schmerzstillend.
Sanfte Soft-Laser-Strahlen (Low-Level-Laser) sind nebenwirkungsfrei und werden gut vertragen und die Behandlung ist vollkommen schmerzfrei.

Indikationen:


  • Knochenbrüchen
  • Prellungen
  • Ekzemen
  • Schmerzen
  • bei rheumatischen Erkrankungen
  • Hämatomen
  • Zerrungen
  • Stauchungen 
  • Arthrose
  • Sehnenentzündung

Gerne berate ich dich

Kontakt


 
 
E-Mail
Anruf
Instagram